Schulfähig? - Franz-Xaver-Witt-Grund- und Mittelschule

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schulfähig?

Förderung

Ist mein Kind schulfähig?


Im Rahmen der Kooperation Kindergarten-Grundschule gaben die Lehrkräfte Ute Utz und Anja Siegl den Eltern der zukünftigen Schulanfänger aus dem gesamten VG-Bereich wertvolle Hinweise zur „Schulfähigkeit". Der Elternabend fand dieses Jahr im Kindergarten Walderbach statt. Unterstützt wurden die beiden Walderbacher Kolleginnen von Ralf Gollwitzer, der in seiner Funktion als Mobiler Sonderpädagogischer Dienst mit gezielter Unterstützung in Einzelstunden Lernprobleme diagnostiziert und Defizite abbaut.

Im Vortrag wurde klargestellt, dass das Kind als Ganzes gesehen werden muss und dass es um mehr geht als nur um Intelligenz. Anhand eines Bodenbildes wurde den Eltern erläutert, was man unter Schulfähigkeit versteht. Alle Bereiche wurden mit einer Reihe von Übungs- und Fördermöglichkeiten veranschaulicht, die den Eltern auch in Form eines kleinen Gehefts mit nach Hause gegeben wurden.

Bei der Entscheidung über die Schulfähigkeit kommen mehrere Faktoren zum Tragen:

- der Eindruck der Eltern
- das Urteil des Kindergartens
- das Ergebnis der ärztlichen Untersuchungen
- der Eindruck der Lehrkraft bei der Schuleinschreibung

Die Entscheidung über die Einschulung trifft der Schulleiter.

Insgesamt war es den Lehrkräften sehr wichtig, dass bei allen Entscheidungen das Kind im Mittelpunkt steht und dass alle Beteiligten dem Schuleintritt positiv entgegensehen.

Aufnahme in die Grundschule zum Schuljahr 2016/17


- alle Kinder, die im vorherigen Jahr zurückgestellt wurden (eine weitere Zurückstellung ist nicht möglich)
- regulär schulpflichtig: alle Kinder die vom
01.10.2009 bis 30.09.2010 geboren sind (eine Zurückstellung ist möglich)
- vorzeitige Einschulung auf Antrag der Eltern möglich für Kinder, die vom 01.10.2010 bis 31.12.2010 geboren sind
 (Ablehnung durch Schulleitung möglich)
- vorzeitige Einschulung auf Antrag der Eltern möglich für Kinder, die nach dem 01.01.2011 geboren sind
 (schulpsychologisches Gutachten erforderlich)

 
Aktualisiert, 21.02.2017
aktuelle Zeit:
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü